Psychotherapie in Linz

Vor dem Hintergrund der aktuellen Covid-19-Pandemie sind viele Herausforderungen zu bewältigen. Dies kann zu höherer Belastung und Stress führen – eine Therapie zu beginnen ist mit dem Umstieg auf andere Medien gut möglich. Aus prophylaktischen Gründen habe ich derzeit die Psychotherapie auf Telefonkontakte umgestellt. Dadurch ist es möglich, Therapien fortzusetzen und neue zu beginnen. 

Es freut mich, dass Sie da sind!

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin ich Ansprechperson für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen, welche Unterstützung annehmen wollen, um ihre „Ist-Situation“ zu verändern. 

Dieser Wunsch nach Veränderung bezieht sich etwa auf:

  • Situationen, Einstellungen und Verhaltensmuster (sich besser abgrenzen lernen, „nein“ sagen, weniger aggressiv reagieren, gelassener sein, sich behaupten, …)
  • Emotionen (Gefühle wie Einsamkeit, Lustlosigkeit, Traurigkeit, Überforderung, …) 
  • belastende Gedanken und Unsicherheiten (nicht wissen was los ist, Gedankenkreisen, geheime Wünsche, mit niemandem reden können/Tabuthemen)
  • sexuelle Fragen, Verunsicherungen und Schwierigkeiten (keinen Orgasmus haben, zu früh kommen, Fehlen von sexueller Lust im Kontakt mit Partner bzw. Partnerin, …) 
  • äußere Lebensumstände (z.B. Herausforderungen am Arbeitsplatz, Beziehungskonflikte)
  • das Verständnis der eigenen Person und des Umfeldes (Selbstreflexionsfähigkeit, Erkenntnisgewinn, Beziehungsqualitäten verbessern, Biographie- und Familienarbeit, Umgang mit sich und anderen)
  • Orientierungshilfe im Leben (Sinnfragen, Lebenskrisen und Beziehungsfragen) 

Warum ist Hilfe annehmen so schwer?

Bei seelischen Leidenszuständen liegen die Wunden der Betroffenen im Verborgenen und sind so für das Umfeld unsichtbar. Dadurch wird es manchmal schwieriger, Hilfe von Außen wahr- beziehungsweise anzunehmen und sich von der Idee zu verabschieden, „es irgendwie alleine zu schaffen“. Für eine Behandlung ist es nicht notwendig, so lange zuzuwarten, bis der Leidensdruck sehr hoch ist – wie bei äußeren Verletzungen auch, empfiehlt es sich, frühzeitig Hilfe zu suchen. 

Wenn Sie unsicher sind, ob eine Psychotherapie für Sie sinnvoll ist, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch Beachtung und Anerkennung für den individuell gelebten Weg verdient. 

Weitere ausführliche Informationen zum Thema Psychotherapie finden Sie in der Onlinebroschüre „Psychotherapie/Wenn die Seele Hilfe braucht“ des Bundesministeriums für Gesundheit.